Reisen

5 Dinge, die man auf Mallorca gemacht haben sollte.

Gefühlt war bereits schon jeder zweite deutsche Urlauber dort und belässt es in der Regel nicht bei nur einem Besuch. Die Rede ist von der wunderschönen Insel Mallorca. Obwohl bereits unzählige Bekannte und Freunde auf dieser Insel waren, kennen die meisten nur einen Bruchteil von dem was Mallorca alles zu bieten hat.

Im September durfte ich die Insel mit meiner besseren Hälfte samt Mietwagen für 10 Tage erkunden. Gefühlt haben wir jede mögliche Sehenswürdigkeit angeschaut. Jedoch kann ich Euch auf Anhieb meine fünf Highlights der Insel nennen, die man auf jeden Fall gemacht haben sollte.

  1. Im Ombu essen gehen. Wer seine Geschmackssinne auf eine ganz besodere Weise verwöhnen will und auch gerne mal außergewöhnlichere Tapas probieren möchte sollte unbedingt im Ombu essen gehen. Das Essen dort hat mich so begeistert, dass ich bei meinem nächsten Besuch in Palma auf jeden Fall nochmal vorbei schauen werde. Kleiner Hinweis am Rande, die Preise sind nichts für Sparfüchse. Im Nachhinein haben wir aber auch festgestellt, dass das kein Restaurant in Palma ist.
  2. Den Aussichtspunkt am Kloster Santuario de Sant Salvador nähe Felanixt genießen. Es war einfach wundervoll. Ich hatte das Gefühl über die ganze Insel schauen zu können. Das kann man nicht beschreiben, das muss man gesehen haben.
  3. Die Seele am Playa de S’Ambarador baumeln lassen. Ja, meine absolute lieblingsbucht. Ich würde sogar soweit gehen und behaupten, dass die Bucht noch schöner als der Es Trenc Strand ist. Leider habe ich keine eigenen Bilder gemacht, da ich kein Handy oder Fotoapparat dabei hatte. Jedoch könnt Ihr Euch bei Tripadvsior ein gutes Bild von der Bucht machen.                                                                                                                                
  4. Den Sonnenaufgang am Cap de Formentor bestaunen. Wir sind um halb 5 aufgestanden und einmal quer über die Insel gefahren, um uns dieses Naturereignis anzuschauen. Was soll ich sagen? Es hat sich gelohnt! Ich möchte diese Eindrücke nicht missen wollen. Es war einfach wunderschön und ein Muss für jeden Naturliebhaber.
  5. Eine Fahrradtour an der Promenade von Arenal nach Palma. Natürlich könnt Ihr auch an anderen Orten der Insel lang fahren, jedoch war diese Strecke einfach so wunderschön und eindrucksvoll für mich, sodass ich Sie Euch wärmstens empfehlen kann. Ein Fahrrad kann man sich schon ab 5 Euro pro Tag ausleihen. Die Straße/Promenande war so Fahrradfreundlich gebaut – das habe ich einfach nicht erwartet. Wenn man sich Palma anschauen möchte ist die Fahrradtour eine super Alternative zum Auto. Wir haben ca. 30 Minuten für eine Strecke gebraucht. Der Spaßfaktor ist hierbei garantiert. Pausen auf der Strecke, sind dank vieler Fahrrad-Stop-Stationen (ich nenne sie einfach mal so), gar kein Problem.20160925_180845.jpg

Habt Ihr noch weitere „Musst-See-Tipps“, die man bei seinem nächsten Mallorca besuchen unbedingt berücksichtigen sollte? Dann gerne her damit!

Ansonsten könnt Ihr mir gerne Fragen stellen. Ich beantworte Sie hier sehr gerne.

Liebste Grüße

Jini

Advertisements

2 Kommentare zu „5 Dinge, die man auf Mallorca gemacht haben sollte.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s