Storys

Auf der Suche nach Glück.

So ein kleines Wort mit so einer großen Bedeutung. Jeder von uns wünscht es sich, doch die wenigsten behaupten von sich es zu haben. Doch was ist Glück eigentlich? Ein dauerhafter Zustand? Oder doch nur ein Momentum, was schwer einzufangen ist und beim nächsten blinzeln wieder verschwunden scheint?! Ist Glück messbar? Wenn ja, wie?! Fühlt sich Glück für jeden von uns gleich an? Oder anders gefragt: Beginnt Glück bei jedem Menschen ab dem gleichen Zeitpunkt?

Bewusst gebe ich auf diese Fragen keine Antwort, denn ich wage zu behaupten, dass keiner von uns hierzu die einzig wahre Antwort kennt. Ich möchte einfach mal einen Denkanstoß liefern. Eine Kugel ins Rollen bringen. Den ersten Stein setzen. Einen Gedanken pflanzen. Wer weiß wie weit es dieser einzelne Gedanke in Deinem Kopf bringen kann.

Ich für meinen Teil, finde, dass wir viel zu selten merken, dass wir eigentlich ziemlich zufrieden sein können. Zufrieden sein, bedeutet für mich auch eine Art von glücklich sein. Die kleinen Dinge im Leben schätzen, das ist wie ich finde, was wir viel öfter tun sollten. Die Welt ab und zu mit Kinderaugen sehen, das ist es, was wir verlernt haben. Wie schön ist es, einem Schmetterling beim Fliegen zu zusehen, die Sonnenstrahlen auf der Haut zu spüren, den Duft vom Sommerregen wahrzunehmen, ein Kind kichern zu hören, gemeinsam zu lachen, etwas leckerer essen zu dürfen, ein angenehmes Sättigungsgefühl zu verspüren. Wie schön das Leben sein kann, das sollten wir uns bewusst machen oder anders gesagt:“Das Leben ist bezaubernd. Man muss es nur durch die richtige Brille sehen.“- Alexandre Dumas

Wir sollten ab und zu unser Glück öfter zu schätzen wissen und uns bewusst an den kleinen Dingen des Lebens erfreuen. Denkt einfach mal darüber nach. Und wer weiß, vielleicht bist gerade Du ein unentdeckter Glückspilz!

Danke an meinen kleinen Neffen, der mich nach einem glücklichen gemeinsamen Tag im Zoo, dazu bewegt hat, diese Zeilen zu verfassen.

Blog

Advertisements

6 Kommentare zu „Auf der Suche nach Glück.

  1. Liebe Janine, ich gebe dir so recht! Man muss öfter mal bemerken, wie schön unser Leben doch eigentlich ist! Und Kinder helfen sehr dabei, das so umzusetzen. Das habe ich innerhalb des letzten Jahres, in dem ich mit Kindern gearbeitet habe, selber so gefühlt. Die Leichtigkeit in der unsere Kleinsten in jeden Tag gehen ist einfach ansteckend! Liebe Grüße!

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Ella,
      es freut mich, dass Du eine ähnliche Einstellung wie ich zu dem Thema hast! Es muss bestimmt eine schöne Erfahrung gewesen sein, so viel Zeit mit den Kleinen verbracht zu haben!

      Liebste Grüße
      Jini 🙂

      Gefällt mir

  2. Sehr schöner Text Jini 🙂 Glück ist wohl auch wirklich Definitionssache. Für mich bedeutet Glück unter Anderem das Leben mit jeder Phase, ganz gleich ob diese Phase schwer für uns zu bewältigen sein mag, zu genießen. Egal was das Leben uns lehrt, deine Einstellung gegenüber den Dingen führt erst zu einer Negativ- oder Positivbewertung des Erlebten. Man kann an Allem Positives finden.
    LG Andi

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo lieber Andi,
      Deine Ansicht der Dinge gefällt mir gut. Insbesondere den zweiten Teil kann ich nur zu 100% unterschreiben. Manchmal ertappe ich mich doch dabei negativ zu sehen,gebe aber immer wieder mein Bestes auch das Gute darin zu sehen.
      Hab noch einen schönen Abend 🙂

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s